Notfälle

Wie soll man sich in schwierigen Situationen verhalten?

Empfehlungen

Nach dem Niveau der Gefährdungen unterscheidet sich Russland kaum von anderen Ländern: einige Bezirke, in denen ein Fremde besser nicht durch die Straßen gehen sollte, liegen am entfernten Stadtrand und man kann sie viel schwieriger als in Paris oder New York finden. Die Taschendiebe sind vor allem in touristischen Gebieten in den großen Städten tätig. Die Wege, ihnen entgegenzuwirken, sind so wie auf der ganzen Welt: den Geldbeutel in die Innentasche zu stecken, nicht viel Bargeld dabei zu haben. Die russische Polizei hat das Recht, Passanten für die Überprüfung von Dokumenten zu stoppen, deshalb sollten Sie das Original oder eine Kopie Ihres Reisepasses mit dem Visum und der Registrierung bei sich tragen. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie die Straße überqueren oder in ein Taxi einsteigen. Das Taxi ist über einen Online-Service oder sichere Firmen zu bestellen: private Taxis sind in Russland praktisch eliminiert. Beachten Sie auch, dass der Verkauf von Alkohol in Russland zwischen 23:00 und 8:00 Uhr in den Läden verboten ist, kaufen Sie kein Alkohol von Fremden unter der Hand.

Wie die Notdienste kontaktieren?

Wichtige Telefonnummern

  • 112, 101 - Rettungsdienst, Telefone aller Notdienste
  • 101 - Feuerwehr
  • 102 - Polizei
  • 103 - Ambulanz und Notfallmedizin
  • 100 - Zeitansage