Eine erweiterte Aufstellung der russischen Nationalmannschaft zur Vorbereitung auf die WM 2018 wurde angekündigt

Sie umfasst 35 Spieler
11 Mai 2018

Das Trainerteam der russischen Nationalmannschaft hat eine erweiterte Liste mit Spielern veröffentlicht, die Einladungen zur Vorbereitung auf die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ erhalten. Laut dem Pressedienst der Russischen Fußballunion stellte der Cheftrainer Stanislaw Tschertschesow 35 Spieler auf:

Torhüter: Igor Akinfeev (ZSKA, Moskau), Vladimir Gabulov („Brügge“, Belgien), Soslan Janaev („Rubin“, Kasan), Andrei Lunev („Zenit“, St. Petersburg), Marinato Guilherme („Lokomotive“, Moskau).

Verteidiger: Wladimir Granat, Ruslan Kambolov, Fjodor Kudrjaschow (alle „Rubin“, Kasan), Ilya Kutepov, Dmitri Kombarow (beide „Spartak“ Moskau), Roman Neustädter („Fenerbahce“, Türkei), Konstantin Rausch („Dynamo“, Moskau), Andrei Semjonow („Achmat“, Grosny), Igor Smolnikov („Zenit“ Sankt Petersburg), Mário Fernandes (ZSKA Moskau), Vladislav Ignatjew („Lokomotive“, Moskau).

Mittelfeldspieler: Yuri Gazinskiy („Krasnodar“), Alexander Golowin, Alan Dsagojew (beide ZSKA Moskau), Alexander Jerochin, Juri Schirkow, Daler Kuzyayev (alle „Zenit“, Sankt Petersburg), Roman Sobnin, Alexander Samedow, Denis Gluschakow (alle „Spartak“, Moskau), Anton Mirantschuk („Lokomotive“ Moskau), Alexander Tashayev („Dynamo“, Moskau), Denis Tscheryschew („Villarreal“, Spanien), Anton Shvets („Achmat“, Grosny ).

Stürmer: Artjom Dsjuba („Arsenal“, Tula), Alexei Mirantschuk („Lokomotive“, Moskau), Fjodor Smolow („Krasnodar“), Fedor Chalov (ZSKA, Moskau), Anton Zabolotny, Dmitri Polos (beide „Zenit“, St. Petersburg)

Am 18. Mai wird sich die russische Nationalmannschaft in Nowogorsk treffen, und am 20. Mai nach Österreich fliegen. Vor der Weltmeisterschaft sind zwei Testspiele geplant: am 30. Mai mit Österreich in Innsbruck und am 5. Juni mit der Türkei in Moskau.

Der Zeitplan für die Vorbereitung der Mannschaft wird Anfang nächster Woche veröffentlicht.



Menü
Menü

Welcome 2018

×
Anmelden