Das Brachert-Museum

Das Museum des deutschen Bildhauers Hermann Brachert wurde 1993 in seinem ehemaligen Landhaus in dem Ortsteil Otradnoje (bis 1947 Georgenswalde) geöffnet. Das Haus wurde nach einem Entwurf vom bekannten Architekten Hanns Hopp, der in Königsberg tätig war. Das Museum ist nicht groß. Die Ausstellung beinhaltet Arbeiten, Briefe, Erinnerungen und Fotos aus dem Familienarchiv des Architekten. Das wichtigste Ausstellungsobjekt des Museums ist die Skulptur „Wasserträgerin“. Sie wurde 2002 aus dem Lärchenpark in Swetlogorsk hierher gebracht und restauriert.