Das Forschungsschiff „Witjas“

welcome2018.com

Für sein langes Leben hat das Schiff „Witjas“ wunderbare Orte der Welt besucht. Während der Reise auf Witjas wurde das nach dem Schiff benannte Witjastief 1 im Marianengraben entdeckt, das mit 11.034 m die tiefste bekannte Stelle des Weltmeeres darstellt. Das Schiff hatte mehrere Namen. Das Schiff wurde noch vor dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland fertiggestellt und hieß „Mars“. Es war ein Fracht- und Passagierschiff, danach wurde es aber als ein Kriegsschiff eingesetzt. 1945 wurde die Mars vom englischen Ministry of War Transport in Kopenhagen beschlagnahmt und als Empire Forth aufgelegt. 1946 wurde das Schiff an die Sowjetregierung übergeben und bald zum Forschungsschiff umgerüstet. Im Museum von Weltozean ist dieses Schiff besonders von Kindern beliebt. Sie dürfen die Schiffsglocke läuten. Um die berühmte Schiffssirene von Witjas zu hören, wurde auf der Internetseite ein spezieller Knopf platziert.