Solnetschni kamen

Jewgenij Morosow/Welcome2018.com
Solides Fischrestaurant in einem 1705 erbauten Gebäude, das ein Architekturdenkmal ist - das Rossgartentor. Früher war es ein wichtiger Bestandteil des städtischen Verteidigungssystems. Das Restaurant existiert seit 1992, seitdem gewann es ein großes Publikum. Zudem führt man Ausländer und wichtige Beamte hierher - eine Kombination aus der hiesigen Atmosphäre und frischem Fisch ist gut für die Stimmung. Hier wird auch viel an die Kinder gedacht - man darf zeichnen, im Lokal ein Auto fahren oder einfach am Kamin sitzen und dem brennenden Birkenholz zugucken. Die Speisekarte ist voll von Fisch und etwas weniger Fleisch. Vor allem sollte man Fischsuppe mit Pirogge und „Präsidenten-Lunch “ - ein Gericht aus einheimischem Räucheraal - probieren. Das sind die Empfehlungen des Restaurants selbst. Es gibt eine große Weinkarte, die das Personal des Restaurants gut versteht und hilft, sich mit ihr vertraut zu machen und einen passenden Wein zu wählen.