Piwowar

Jewgenij Morosow/Welcome2018.com
Ketten-Bar mit dem für diese Orte traditionellen Innenraum - eine breite Bar, zur Schau gestellte riesige Bierfässer der eigenen Brauerei, TV-Gerät mit Fußball, Kühlschränke mit "lebendigem Bier. Man schreckt auch nicht davor zurück, hier aus Bier Cocktails zu machen ("Weiberheld", "Berliner Blonde", "Geisha", "Churchill"). Gold-Pils, Kupfer Lager und Wiener Lager, Weizen - über jede Sorte des einheimischen "lebendigen" Biers bekommt der viel Informationen, mit welchen Snacks und wann man es trinken sollte. Hunderte Sorten von importiertem Bier - ohne Tipps des Kellners ist es schwer, sich zurecht zu finden. Die Snacks sind bis ins Kleinste durchdacht. Zusätzlich zu den normalen üblichen warmen Speisen und kalten Snacks gibt es perfekte frittierte Sprotten zum Bier, Schweineohren mit Parmesan, Bramboraks.