Kirche von Heiligenwalde (Dorf Uschakowo)

Jewgenij Morosow/Welcome2018.com
Wenn Sie nach Kaliningrad vom Osten, aua Richtung Tschernjachowsks fahren, ist es zu empfehlen, am Dorf Uschakowo vorbeizufahren, in dem die sehr schöne St. Nikolaus-Kirche gelegen ist. Man muss aber aufpassen, da es im Bezirk Gurjewsk zwei Dörfer mit dem gleichen Namen Uschakowo gibt. Die gleichnamige Siedlung, südlich von Kaliningrad am Haff gelegen, ist auch sehr interessant, aber das gewünschte Dorf Uschakowo liegt östlich vom regionalen Zentrum, nicht weit vom wichtigsten Fluss der Region, der Pregel. Bis 1946 hieß die Siedlung Heiligenwalde. Die Kirche wurde 1344 hier erbaut und gewann ihre heutige Gestalt im 15. Jahrhundert, nach dem Bau des Turms. Bei der Errichtung des Gebäudes wurden Feldsteine, die später mit Kalk verputzt wurden, und Ziegel verwendet. Die Kirche besaß einzigartige religiöse Skulpturen, darunter eine geschnitzte Madonnen-Figur aus dem Jahr 1510. Im Jahr 1990 begann die Restaurierung der Kirche.