Arlekino

Ilnar Tuhbatov/TASS

Ein pompöses Restaurant der italienischen Küche, das sich im Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert befindet. Bilder von Gondeln, Kristall-Kronleuchter, seidiges Polster der Stühle, venezianische Masken an den Wänden, ein Kamin und ein weißer Flügel. Die Atmosphäre des mittelalterlichen Venedig erzwingt viele sich leise zu benehmen und das ganze Abendessen mit geradem Rücken zu sitzen.

Im Menü ist alles genauso streng: beliebte italienische Pasta, Caprese-Salat, Risotto mit Meeresfrüchten. Es werden hier regelmäßig kulinarische Feste und Festivals veranstaltet, solche wie das Weinfestival „farbiges Italien“, wo man den Gästen Wein für 100 Rubel pro Glas anbietet, oder zum Beispiel das  Risotto- und Raviolifestival, an den Festivaltagen wird das Menü deutlich erweitert. Die Weinkarte enthält ebenso italienischen Wein und manchmal veranstaltet man hier gastronomische Abendessen, wo man ein separates Menü ausdenkt und zu diesem Menü ein speziell ausgesuchter Wein beigefügt wird.