Conor Mac Nessa

Alexander Zelikov/TASS

Die Grundlage des lakonischen Menüs von diesem irischen Pub bildet das Bier und die Imbisse dazu. Gebackene Hühnerflügel „Jack Daniels“, Chorizo-Würstchen, Club-Sandwich mit Huhn und Bacon, Sesam-Tintenfischringe, Fish`n`Chips, Garnelenpint nach walisischer Art, gekocht im rotem Bier.

Zu den heißen Gerichten zählen das sättigende, welche sogar die großen Fußballfans befriedigen können, Steak „Schwarzer Patrick“ aus gegrilltem Lendenstück mit Avocado, gebratene Meeräsche, Rindersteaks mit Ei und Bacon, Rindermedaillons mit Kartoffeln und Austernpilzen und geräucherter Roastbeef.

Neben dem Standartbier gibt es noch eine lange Liste der Craftsorten: Kona, Redhook, Widmer Brothers, Rogue, Braufactum, Nøgne Ø, Punk IPA, Brouwerij De Molen und belgisches Flaschenbier. Unter den starken Getränken ist das wichtigste der Whiskey, darunter gibt es irischen, schottischen und amerikanischen, dazu gibt es viel Single-Malt-Whiskeys.