Chicago Prime

Aleksandr Selikow/TASS
Reservieren Das Organisationskomitee „Russland-2018“ ist nicht verantwortlich für die Bereitstellung von Dienstleistungen durch dritte für die Reservierung von Plätzen in Verpflegungseinrichtungen.

Auf der Speisekarte dieses Steakhauses finden sich großzügige amerikanische Steaks und Fleischgerichte. So etwa das Steak New York mit karamellisierter Zwiebel und Rinde aus Blaukäse, Rinderlenden mit Krabben, Barbecue-Schweinerippchen mit Zwiebelringen, Steak Cowboy und Burger. Jeder Burger auf der Speisekarte ist ein Kunstwerk. Es gibt Steakburger mit Bacon, Käse, gebratener Zwiebel und Pilzen sowie Burger mit Käse, Ananas vom Grill, Guacamole und Jalapeno und drittens Blue-Cheeseburger mit Bacon und kreolischen Gewürzen, alles natürlich mit einer großzügigen Portion Pommes Frites.

Die gesamte Ausstattung, auf der in der Küche gebraten und gedämpft wird, wurde aus den USA herbeigebracht, wie auch die Gegenstände des Interieurs, so dass die Atmosphäre eines traditionellen Steak-Houses perfekt wiedergegeben ist. Sonntags gibt es im Chicago Prime das wöchentliche Roastbeef mit Beilage, Suppe oder Salat, ebenfalls mit Dessert. Unter den Suppen führt Chowder mit Mollusken, bei den Salaten „Chicago Wedge“ mit Blättern vom Eisbergsalat, Sellerie, knusprigem Bacon und Blaukäse.