LavkaLavka

Aleksandr Selikow/TASS

LavkaLavka ist eine vernetzte Bauernkooperative, die vom Unternehmer Boris Akimow erdacht wurde. Zuerst eröffnete er einen Laden mit Produkten vom Bauernhof, dann auch ein Restaurant. Das Essen wird hier aus Produkten der jeweiligen Jahreszeit bereitet, aus dem, was unter den bemühten Händen der Bauern emporgewachsen ist. Zutaten werden aus allen Ecken des Landes zugeschickt.

Besonders gut sind die Mega-Rindfleischburger, die Pelmeni Hausmacherart mit Wildschweinfleisch, Roggenpaste mit Hirschfleisch, Rote-Beete-Dinkel, hausgemachte Sorbets aus Waldbeeren und Faulbeertorte. Als Getränke nicht weniger interessant sind die Beerenlimonaden, das Heißgetränk Sbiten, Kwas aus selbstgebackenem Brot des Hauses und Weine und Brotweine, die auf der Speisekarte eine ganze Seite für sich beanspruchen.