Puschkin

Aleksandr Selikow/TASS

Das Hauptrestaurant der russischen Küche in Moskau ist ein ganzes gastronomisches Theater. Die Kellner in ihren Livreen sprechen die Gäste mit Mein Herr und Meine Dame an und servieren behände original russische Gerichte wie gefüllten Hecht, Zanderaspik, Vinaigrette, Kaviar mit Pfannkuchen, Sauergemüse Hausmacherart, Kohlsuppe, die einen Tag lang gekocht hat, Markknochen, Kulebjaken und Fischsuppe Rasstegaj. Besonders von den Stammgästen geliebt werden die Pelmeni im Töpfchen und natürlich von einer Karaffe Wodka begleitet.

Obwohl es auf der Speisekarte des Cafés einen eigenen Frühstücksabschnitt mit bedingungslos gesundem Sauermilchgetränk Rjaschenka, Pfannkuchen und Grützen gibt, kommen eher vom Leben erschöpfte Geschäftsleute hierher und bleiben manchmal bis zur Morgendämmerung sitzen.