Propaganda

Aleksandr Selikow/TASS

Ist das Propaganda nachts ein lärmiger Club, so verwandelt sich diese Moskauer Partyhochburg tagsüber zu einem ganz demokratischen Ort, den schon mehrere Generationen in ihr Herz geschlossen haben. 

Auch in der Hauptspeisekarte finden sich schöne Dinge: Beefsteak in Pfeffersauce, südindische Fischsuppe, würziger Reis mit Huhn und Dörrtomaten, Fettucini nach Hausmacherart mit Pesto, genauso nach Art des Hauses, Kalmar mit Zucchini und Auberginen mit Erdnusssauce. Die Küche ist bis spät geöffnet, deshalb können sich diejenigen, die früh zum Tanzen gekommen sind, hier noch stärken. Für sie gibt es in der Speisekarte Pfannkuchen und Plinsen mit Füllungen vom klassischen Seelachs bis zu Ahornsirup und gebratenen Bananen.