Strana Kotoroj Net

Aleksandr Selikow/TASS

Die Speisekarte von Strana Kotoroj Net (Land das nicht existiert) zeigt echte Völkerfreundschaft. Kamtschatka-Krabbe findet sich neben gekochten Manty-Fleischtaschen , Meeräschenfilet mit Käse und Kartoffel neben Tscheburek-Fleischtaschen und Chatschapuri auf adzharische Art. Suppe aus getrockneten Steinpilzen wird hervorragend von Laghman mit Hammelfleisch ergänzt und Hartscho mit hausgemachten Kohlrouladen oder Entenbein mit Schmorkohl.

Einen besonderen Platz in der Speisekarte nimmt die panasiatische Küche ein mit Nudeln Udon-Nudeln mit Rindfleisch und Gemüse, scharfen Tempura-Shrimps, Maracuja mit Kokoscreme, Wraps mit Aal und gesengtem Lachs. Sie passen übrigens in der Atmosphäre allgemeiner Freundschaft sehr gut zu den anderen Gerichten.

An allen Wochenenden werden im Restaurant für die kleinen Gäste Workshops und Feste angeboten. Sie können lernen, etwas aus Karton zu bauen, das Schauspiel „Die Prinzessin und der Drache“ ansehen, mit den Händen malen oder Herzchen häkeln, kurz gesagt, unterhaltsam die Zeit verbringen.