DaPino

Aleksandr Selikow/TASS
Reservieren Das Organisationskomitee „Russland-2018“ ist nicht verantwortlich für die Bereitstellung von Dienstleistungen durch dritte für die Reservierung von Plätzen in Verpflegungseinrichtungen.

Wie man Kindern die kulinarische Kunst näherbringen kann, weiß man im italienischen Restaurant DaPino. Hier gibt es Workshops, in denen die Kleinen lernen, wie man Figuren aus Marzipan und märchenhafte essbare Panneaus macht, ebenfalls der Kurs „Schule des jungen Pizzaiolo und Konditors, offenbar, um zu schauen, welche Rezepte am erfolgreichsten „gehen“.

Alle Angebote sind kostenlos, und während die Kinder mit leuchtenden Augen den Belag auf die Teigscheiben legen, können ihre Eltern die gleiche Pizza schon essen. Die Auswahl an Belägen ist reich: Al Tunno mit Thunfisch, Frutti di Mare mit Meeresfrüchten, Calzone mit Steinpilzen und Champignons und natürlich die namensgebende Da Pino mit Oliven, Knoblauchsauce, Mozarella und Schinken.

In der Kinderkarte gibt es den Gemüsesalat “Chippolinos Freunde”, Lachs „Goldfisch“ oder Kung-Fu-Maccaroni. Die Portionen sind groß und reichen mit Sicherheit, um die Kräfte der kleinen Köche zu stärken.