Unterhaltungszentrum "KidBurg"

Die Stadt der Berufe für Kinder, die im fünften Stock des Zentralen Kinderkaufhauses an der Lubjanka ihren Platz gefunden hat, sollte unbedingt in das touristische Programm für Kinder in Moskau aufgenommen werden. In der KidBurg gibt es eigene Gesetze, eigenes Geld, eigene Dokumente - all das, was die Erwachsenen auch haben und dem Kind hilft, sich leichter in die Rolle hineinzuversetzen und Verantwortung zu fühlen. Es gibt hier fünfzig verschiedene Berufe, die bei Kindern im Alter von 1,5 bis 14 Jahren Interesse wecken sollen. Etwas älteren Kindern wird angeboten, sich als Arzt, Kameramann oder Seemann zu versuchen, auf die Kleinen wartet man in der Schule der Künste, auf dem Bauernhof, im Weichen Museum und auf der Wiese des Zentralparks, in dem lustige Lernübungen durchgeführt werden. In der KidBurg gibt es eine eigene Polizei, ein eigenes Krankenhaus, eine eigene Post, einen eigenen Laden. Man kann als Kassierer arbeiten, an einem speziellen Trainingsgerät autofahren lernen, sich als Moderator des Stadtradios oder Korrespondent der Lokalzeitung versuchen. Hier kann man mit Freunden feiern - den Teilnehmern von Spezialprogrammen wird angeboten Sherlock Holmes oder Ghostbuster zu werden. In den Ferien gibt es in der KidBurg Zusatzprogramme, die mit einer festlichen Aufführung oder Show verbunden sind. Außerdem gibt es hier ein echtes Café, in dem sich die müden Arbeiter und ihre Eltern stärken können.