Bildungsprojekt "Station MARS"

Interaktives Modell einer Marsstation, die im Moskauer Planetarium untergebracht ist. Die Besucher dieser Attraktion fühlen den ganzen Grad an Verantwortung, der auf den Kosmonauten liegt und verstehen, was die Menschen empfinden, die so weit entfernt von zuhause arbeiten. Im Verlauf des Baus wurde das Projekt "Station MARS" von echten Wissenschaftlern und Kosmonauten beraten. Die Idee ist folgende: in einer sehr überzeugend aussehenden Station arbeiten Kinder als Ingenieure, Funker, Geologen und Energetiker. Und sie arbeiten nicht einfach, sondern lösen komplizierte Aufgaben und retten buchstäblich die Welt: sie regenerieren defekte Computer, reparieren Solarzellen, kämpfen mit einem Meteoritenschauer, entdecken kosmische Spione und machen diese unschädlich. Die Hauptaufgabe des Projekts ist, das Kind zu selbstständigen Entscheidungen zu erziehen, insbesondere in kritischen Situationen, wenn alles blinkt, hupt und ein Meteoritensplitter ins Gesicht fliegt. Die Station ist wie in den besten Science Fiction-Filmen über das Weltall gestaltet: Touchscreens, silberfarbiges Metall - echtes High-Tech. Die Übung in der Station dauert etwa eine Stunde. Vorherige Anmeldung auf der Webseite des Projekts erforderlich.