Verband "Künstlervereinigung 9"

Eine unabhängige Truppe von frischen Absolventen Moskauer künstlerischer Hochschulen, die auf Theaterinszenierungen für Kinder spezialisiert sind. Die Gruppe hat keine eigenen Räumlichkeiten, ihre Aufführungen finden auf angesehenen hauptstädtischen Bühnen statt: im Meyerhold-Zentrum und im Theater "Praktika" sowie im "Funny-Bell-Häuschen".

Die Mitglieder der Gruppe sind jung, deshalb suchen sie neue Formen, in ihren Aufführungen gibt es keinerlei Regieansätze aus der Mottenkiste, die man nicht selten im gewöhnlichen Kindertheater antreffen kann. Das Repertoire ist nicht besonders groß, aber ansehnlich, dazu wird es regelmäßig erneuert. Derzeit laufen die Puppenaufführung "Mucha-Zokotucha" in Form einer Teestunde (2+), die lehrreiche Vorstellung zum Thema "Weltall oder ans Ende des Universums" (6+), die Vorstellung im Genre der Weihnachtsgeschichte "Geschichte eines Wunders" (4+) sowie "Die wahrhaftigen Geschichten von Sindbad aus Bagdad" (6+) nach den Märchen aus "Tausendundeiner Nacht".

Außerdem belebt die Gruppe die zuvor vergessene Tradition des Haustheaters wieder: auf Einladung können Schauspieler mit ihrer Aufführung ins Haus kommen.