Alter Donskoje-Friedhof

Walerij Scharifulin/TASS
Adligen-Nekropole, die sich auf dem Territorium des Donskoi-Klosters befindet und fast eine Hälfte der klösterlichen Böden besitzt. Der Friedhof unterzog sich dem Umbau und der Rekonstruktion zu Sowjetzeiten nicht, deshalb sieht er ebenso aus wie auch vor der Revolution: Gewölbe mit namhaften adligen Familiennamen und pompöse Ruhestätten, die mit Efeu überwachsen sind. Mitte des XX. Jahrhunderts wurden hierher die sterblichen Reste aus den Grabstätten, die dem Abriss zusammen mit den Friedhöfen, Kirchen und Klöstern zu Opfer fielen, getragen. Achtzehn Begräbnisstätten werden zu den Kulturobjekten mit föderaler Bedeutung hinzugezählt.