Stadion "Arena ZSKA“ („Arena des Zentralen Armeesportklubs“)

Alexandr Schtscherbak/TASS
Wurde am 23. August 2016 eröffnet. Das erste offizielle Wettspiel fand am 10. September statt.

Wurde an der Stelle des alten Stadions des Zentralen Armeesportklubs namens Grigorij Fedotow errichtet, das von 1961 bis 2007 existierte, als der Bau der neuen Arena begann.

Die Arena stellt ein modernes Fußballstadion dar. Seine Gesamtfläche beträgt ohne Berücksichtigung des Wirtschaftsbereichs und der Tribünen – 78000 Quadratmeter.

Das Stadion wurde im modernen Stil ausgeführt und hat eine durchdachte Infrastruktur. Von jedem Platz auf den Tribünen öffnet sich ein ausgezeichneter Fernblick auf den Fußballplatz.

Unmittelbar an die Fußballarena grenzen vier Eckbauten an. Das nordwestliche und südöstliche Bürogebäude haben je 11 Stockwerke, das südwestliche Bürogebäude stellt einen 38-geschossigen Turm mit einer Höhe von 142 Meter dar, der nach der Form an den UEFA-Pokal, den der Zentrale Armeesportklub im Jahre 2005 gewonnen hat, erinnert. Im 8-geschossigen nordöstlichen Gebäude befindet sich ein Hotel für 48 Zimmer.

Das Hauptgebäude der Arena ist fünfgeschossig. Im Erdgeschoss befinden sich die Ankleideräume und aufwärmende Hallen, Büroräume, das Pressezentrum mit der Halle für die Pressekonferenzen und dem Erfrischungsraum.

Es ist bequem, durch den Umgehungslaubengang des ersten Stocks in seinen Sektor durchzugehen.

Der untere Rang der Zuschauertribünen (der erste Stock) ist auf 12 500 Personen, das obere Geschoß (der vierte Stock) ist auf 14500 Personen gerechnet. Die Aufnahmefähigkeit der Premiumzonen ist 3000 Personen.

Im zweiten Stock befindet sich die Regierungsloge für 28 Plätze. Ebenda befinden sich 100 Plätze für Personen mit eingeschränkter Mobilität und 100 Begleiter, sowie spezielle Erfrischungsräume und Sanitärzellen.

Im Zentrum der Haupttribüne gibt es einen VIP-Sektor für 500 Plätze. Auf der Speisekarte der VIP-Logen stehen die Gerichte der angesehenen Moskauer Restaurants.

Die Loge der Presse ist auf 250 Personen gerechnet.

In der Arena befinden sich das Museum des fachmännischen Fußballklubs des Zentralen Armeesportklubs, sowie das Geschäft für Kennzeichen und Souvenirs. Im dritten Stock befinden sich die Räume der Fanklubs.

Neben den Fußballspielen werden in der Arena andere Sportveranstaltungen und Konzerte stattfinden.