Das Hotel Ukraina

Natalja Garnelis/TASS
Das Gebäude des Hotels Ukraina ist das zuletzt gebaute der 7 Moskauer Stalin-Hochhäuser und eines der berühmtesten. Es wurde im Mai 1957 eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt war das Ukraina mit seinen 34 Etagen das höchste Hotel in Europa. Neben dem wirkungsvollen Projekt des Architekten Arkadi Mordwinow hatte das Gebäude noch großes Glück mit dem Bauort. Das Hotel ist an einer Biegung der Moskwa gebaut, ganz am Anfang des Kutusowski-Prospekts, und man kann es praktisch von überall in der Hauptstadt sehen. Dies war auch der Plan Stalins, er wollte die sieben Hochhäuser möglichst nah an der Moskwa bauen, damit diese gut von Weitem zu sehen seien und das Gesicht der Ufer und der Stadt formen sollten. Zu verschiedenen Zeiten stiegen im Hotel die Schauspieler Marcello Mastroianni, Robert de Niro, der Komponist Michel Legrand, die Sängerinnen Cesaria Evora und Patricia Kaas sowie der Künstler Herluf Bidstrup ab. Um die Interieurs des Hotels einschätzen zu können und gleichzeitig von großer Höhe aus auf Moskau zu schauen, muss man nicht unbedingt ein Zimmer im Hotel Ukraina anmieten, denn es gibt hier viele Bars und Restaurants, von denen einige sogar rund um die Uhr geöffnet haben.