Institut der russischen realistischen Kunst

Privatsammlung der sowjetischen und postsowjetischen Kunstmalerei, die vom Unternehmer Alexey Ananev gesammelt ist. In der Ausstellung sind Werke der wichtigsten Künstler der ehemaligen UdSSR, der Begründer von Schulen und Kunstrichtungen, der Leute, deren Kunst das Gedankengut einer ganzen Generationen Künstler prägte: Isaak Brodskiy, Alexander Deyneka, Yuri Pimenov, Sergey Gerasimov, Geliy Korzhev, Alexey und Sergey Tkachevy, Tair Salakhov und viele andere. Das Museum liegt im Gebäude einer ehemaligen Kattunfabrik, die 1823 ein geschäftstüchtiger Schweizer Meister gründete. Von der Fabrik blieben schöne Backsteinbauten am Ufer des Flusses erhalten, jetzt ist hier der Stadtteil „Novospasskiy“ mit Büros, Cafés, Sportklubs, Brunnen und Grünanlagen.