Santorin

Andrej Terebilow/Welcome2018.com
Nach allen Merkmalen eine griechische Taverne, mit der für Griechenland traditionell vorherrschenden blauen Farbe und einem unglaublichen Interieur. Hierher kommt man nicht wegen der Atmosphäre oder langen feierlichen Abendessen, sondern wegen des griechischen Essens, nach dem man sich nach dem Urlaub sehnt. Im "Santorin" ist die Speisekarte aus den Hits der Mittelmeerküche zusammengestellt, aber die griechischen Elemente sind gut erkennbar - es gibt Moussaka, Souvlaki, in Oliven gebratene Schweinelende sowie griechischen Salat, der hier "Nika" heißt.

Die Mehrheit der Speisen sind nach griechischen Helden, Musen, Göttern oder Halbgöttern benannt: Nike, Themis, Moiren, Hades, Eros, Poseidon usw. In der Speisekarte gibt es auch italienische Pasta und eine Vielzahl neutraler Fischgerichte, und noch so einiges, aber diese Speisen kann man vernachlässigen - das Café wurde wegen der griechischen Küche aufgemacht und wegen dieser sollte man auch kommen. Im Café gibt es ständig verschiedene Sonderangebote, z.B. bei einer Bestellung ab 800 Rubel pro Person kann man alkoholische Getränke mitbringen, oder jeden Sonntag von 17:00 bis 21:00 gibt es einen Rabatt von 20% auf die Speisekarte.