Asower historisches, archäologisches und paläontologisches Reservat-Museum

Walerij Matyzin/TASS

Der nächste Punkt der Route ist der alte Asow. Seine Hauptattraktion - das historische, archäologische und paläontologische Reservat-Museum - bewahrt viele einzigartige Exponate auf. Sie alle wurden bei Ausgrabungen in der Nähe von Asow gefunden. 

Von der unteren Halle bis zur oberen Halle, kann man sich ein ganzes Bild von der Geschichte am Beispiel einer einzigen Stadt machen. In der paläontologischen Abteilung werden die Überreste von prähistorischen Verwandten von Elefanten, Nashörnern und Giraffen aufbewahrt - Deinotherium, Steppenmammut, kaukasischem Elasmotherium und asowscher Giraffe. Die Ausstellung "Schätze der Nomaden von Eurasien" erzählt von der Kultur der Skythen und Sarmaten. Separate Säle sind den Zeiten gewidmet, in denen Asow ein Teil der Goldenen Horde und des Osmanischen Reiches war, sowie den letzten drei Jahrhunderten von Peter dem Großen bis in die Neuzeit. Und das alles mit einer detaillierten Beschreibung, einer großen Anzahl von Artefakten, Kostümen, Waffen, Rekonstruktionen und interaktiven Bildschirmen, wo man z. B. sehen kann, wie die Asow-Festung während des russisch-türkischen Krieges erbaut wurde.