Makao

Michail Mordasow/TASS

Der Küchenchef des Restaurants Makao Li Xiangcai erzählt gerne, dass er nach Russland mit einem Arbeitvertrag gekommen war, und als der Vertrag endete, verstand er, dass er bleiben möchte, um die Menschen mit den Besonderheiten der chinesischen Küche bekannt zu machen. Aber der Chef beschränkt sich nicht auf die Heimatküche - die Speisekarte hat Gerichte der koreanischen, japanischen, indischen und singapurischen Küche.

Der absolute Hit ist die Peking-Ente, sie wird in einem aus China gelieferten Ofen gebacken. Meeresfrüchte sind am zweitpopulärsten, es gibt viele von ihnen auf der Speisekarte: Kamtschatka-Krabbe mit Brokkoli, Paprika und Spargel in Sichuan-Soße; Glasnudeln mit Jakobsmuscheln in Pfeffersoße; Dim Sum und alle Arten von Rollen sind auch verfügbar - alles kann man nicht auflisten. Die Verehrer der traditionellen Küche sind hier auch willkommen: ihnen wird eine kompakte, aber repräsentative europäische Speisekarte angeboten, darunter das von den Kennern beliebte Carpaccio aus Oktopus mit Pesto-Soße, Butter aus Trüffeln und getrockneten Kirschtomaten.