Rostower Hippodrom und Reitclub "Favorit"

Michail Mordaßow/TASS
Die Geschichte des Hippodroms von Rostow am Don geht auf das Jahr 1888 zurück, als das Trabrennen eine der beliebtesten Unterhaltung in der Stadt war. Rostower Händler gefiel es, vor einander mit dem Tempo und den Staturen ihrer Traber zu prahlen.

Im Jahr 1901 zog das Hippodrom auf das Gelände um, auf dem es sich auch heute noch befindet, und später wurde es zur Hauptarena für im Süden Russlands und im Nordkaukasus gezüchtete Pferde.

Besonders beliebt wurde ein Besuch bei den Rennen unter Einwohnern von Rostow ab den 1960er Jahren, als im Hippodrom eine Strecke für Hindernislauf gebaut wurde, die den besten europäischen Vorbildern nahe kam.

Heute gibt es auf dem Territorium des Hippodroms den Reitclub "Favorit", der den Verleih von Pferden von zwanzig verschiedenen Rassen und Ponys anbietet. Melden Sie sich für eine Trainingstunde an besten im Voraus.