Torpedoboot - Denkmal für die Asowsche Militärflottille

Michail Mordasow/TASS

Die Geschichte der Asowschen Militärflottille, die 1768 gegründet wurde, hat viele rühmliche Seiten. Im preußisch-türkischen Krieg von 1768-1774 wurde sie von einem der größten russischen Admirale Alexej Senjawin befohlen. Während des Bürgerkriegs nahm die Asowsche Flottille am Kampf gegen die Formationen der Weißen und Germanischen Armeen teil. Im Großen Vaterländischen Krieg hielten die Seemänner der Don-Abteilung der Asowschen Flottille unter dem Kommando von Cäsar Kunikow die überlegenen feindlichen Kräfte zurück, während sie versuchten, den Taganrog-Hafen zu erobern.

Das Denkmal für die Matrosen der Asowschen Flottille in Form eines Kampftorpedobootes auf einem Sockel verewigt diese Heldentat und genießt eine ständige Popularität unter den Bewohnern von Asow aller Generationen und Altersgruppen.