Atamanen-Hof

Walerij Matyzin/TASS

Der Architekturkomplex Atamanen-Hof besteht aus 2 historischen Denkmälern vom 18-19/ Jahrhundert (Atamanen-Palais und Donskaja Kirche) und ist mit dem Namen der einflussreichen Kosakenfamilie Efremow verbunden. Einige Familienangehőrige sind zu Atamanen geworden und haben das Reichtum der Familie bewahrt und vermehrt.

Einer der Gründer der Kosakendynastie, Ataman Danila Efremow war ein sehr ambitionierter Mensch gewesen und hat beim Bau seines Herrensitzes als Vorbild die besten Häuser aristokratischer Familien aus Sankt-Petersburg genommen.

Im bis heute bewahrten Atamanen-Palais von Efremow gibt es 21 Wohnräume, deren Gesamtflähe beträgt circa 1 000 qm.

Eine besondere Aufmerksamkeit verdient die 1761 neben dem Efremow Haus erbaute Kirche, die im Namen der Ikone der Muttergottes von Don geweiht ist. Die prächtig geschmückte Kirche wurde nach der Oktoberrevolution ausgeraubt und zerstőrt, aber 1970 restauriert und sie ist wieder offen für Besucher.