Schengen

Sergej Konkow/TASS
Die "Sankt - Petersburger" frühstücken selten auswärts obwohl es reichlich gute Möglichkeiten gibt. Man sollte sich die Adresse gut merken, an der man früh morgens Haferbrei mit Bananen und Erdbeeren kocht oder ein richtig zubereitetes Omelett anbietet. Häufiger ist hier aber die Hühnersuppe mit Matzeknödeln, knusprige Salate mit gegrillten Maränen oder das scharfe thailändische Curry gefragt als der normale Haferbrei.