Flohmarkt auf Udelnaja

In St. Petersburg gibt es viele Antiquitätenläden und Geschäfte der Althändler. Aber ganz erstaunliche Schätze zu den bescheidensten Preisen sind eher auf Udelnaja zu finden, wo am Wochenende Hunderte von Anbietern ihren Reichtum von überfälligen Keksen bis zu antiken florentinischen Sesseln auflegen. Hier kann man sich wie ein amerikanischer Hippie aus den 1970er Jahren verkleiden, oder wie eine Diva des Silbernen Zeitalters, oder die Wohnung komplett im Geiste einer alten akademischen Datschas einrichten - mit Meißner Porzellan, Brüsseler Tischdecken und Büchern in Vorkriegsbindungen. Schallplatten, Fahrräder, finnische Haushaltschemikalien, Samoware, sowjetische Uniformen, dörfliche Ofengabeln - hier gibt es alles, man bräuchte nur Zeit und Geduld, das Richtige zu finden und mit dem Verkäufer zu verhandeln. Wie in jedem Flohmarkt, steigen die Chancen, etwas Lohnendes zu finden, wenn man früh kommt.