Zoologisches Museum

Das Zoologische Museum ist ein Teil der Staatlichen Sozial-Pädagogischen Universität Samara (ehem. Staatliche Akademie für Sozial- und Geisteswissenschaften der Wolga Region). Im Jahr 1955 übernahm Professor und Doktor der biologischen Wissenschaften Dmitrij Florow die Leitung der Abteilung für Zoologie an der Universität , . Es war seine Idee, das Museum zu gründen, und jetzt trägt es seinen Namen. Heute ist das Zoologische Museum Samara eines der größten in der Wolga Region. Die Sammlung besteht aus mehr als 20 Tausend Exponaten und belegt vier Hallen, die vom Boden bis zur Decke mit Vitrinen und Modellen gefüllt sind. Hier sind überall ausgestopfte Tiere, Stände mit Insekten und Fischen.

In der großen Halle sind mehr als 100 Arten von Säugetieren – von der kleinen Spitzmaus zu einer Vier-Meter-Giraffe, in der Vögel-Halle – mehr als 200 Arten, vom Kolibri zum Strauß versammelt, in einer weiteren Halle befinden sich Fische, Amphibien und Reptilien, in der Halle der wirbellosen Tieren – Mollusken, Korallen und Schmetterlinge. Im Museum gibt es nicht nur die Vertreter der lokalen Fauna, sondern auch ausgestopfte Tiere aus anderen Kontinenten, von denen einige in das Rote Buch eingetragen sind.