Kirche der Geburt von Johannes dem Täufer

Gleb Nagaew/Welcome2018.com
Im Zentrum von Saransk steht die Kirche der Geburt von Johannes dem Täufer oder die St. Johanneskirche. Die Kirche wurde im Jahr 1775 erbaut, ursprünglich war sie aus Holz. Von der ursprünglichen Kirche ist nichts mehr erhalten, ursprünglich war sie aus Holz und befand sich dort, wo heute der Palast der für schöpferische Arbeit mit Kindern steht. 1800 wurde die Kirche wieder aufgebaut – nunmehr aus Stein und an ihrem heutigen Ort. Die Johanneskirche wurde im Jahr 1938 geschlossen, für lange Zeit wurde hier eine Brotfabrik untergebracht. Mitte der 1990er Jahre wurde die Kirche an die Gläubigen zurückgegeben und in jener Zeit begann ihre Wiederherstellung. Jetzt gehört die Kirche der Saransker geistlichen Schule.