Kirche der Ikone der Gottesmutter von Kasan

Gleb Nagaew/Welcome2018.com
Der Bau dieser orthodoxen Kirche begann im Jahr 2000im nordwestlichen Teil von Saransk. Als Förderer des Baus trat zunächst eines der Kernunternehmen von Saransk – "Lisma", das elektrische Lampen herstellt - auf. 2003 setzte die örtliche Gemeinde den Bau aus eigener Kraft fort. Im Jahr 2005 fand in der noch nicht vollendeten Kirche das erste Gebet statt. Im Sommer 2011 wurde sie vom Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill geweiht. In den Wänden der Kirche gibt es Steine, auf denen die Namen aller Spender eingraviert sind. Die Kirche ist nach der unter russischen Orthodoxen am meisten verehrten Ikone – der Ikone der Gottesmutter von Kasan – benannt. Die größte Glocke der Kirche wiegt 4 Tonnen.