Hauptmoschee "Üsküdar"

turizmrm.ru
Im asiatischen Teil von Istanbul befindet sich der berühmte Bezirk Üsküdar, wo 1846 der künftige Patriarch von Konstantinopel Wassilij III. geboren wurde. Die in Saransk 2011 erbaute Hauptmoschee wurde unter anderem auch wegen dieses Ereignisses "Üsküdar" genannt. Es ist bemerkenswert, dass sich die Moschee in einer der Kirche der Ikone der Gottesmutter von Kasan benachbarten Straße befinde: in Mordwinien haben Muslime und orthodoxe Christen immer Seite an Seite gelebt. Zur Einrichtung des Innenraums der Moschee wurden Schränke und ein Minbar (eine Kanzlei, auf der der Imam am Freitag die Predigt hält)aus der Türkei verwendet.