Temnikow

Stanislaw Krasilnikow/TASS

Nach dem Wandern um den alten Teil von Krasnoslobodsk, kann man nach Temnikow gehen, neben dem sich das Ahnengut von Admiral Fjodor Uschakow, des Schutzpatrons von Saransk und ganz Mordwinien befindet. Eine Fahrt von Krasnoslobodsk nach Temnikow entlang der Autobahn durch die Dörfer Purdoschki und Schegalowo dauert etwa eine Stunde (60 km).

Temnikow ist eine Stadt, in der die Zeit stehen geblieben zu scheint: hier herrscht ein angemessenes, ruhiges Leben, frische Luft. In den frühen 30er Jahren des XX Jahrhunderts, als Mordwinien in den modernen Grenzen gebildet wurde, beabsichtigten die Behörden, Temnikow zur Hauptstadt der Region zu machen. Aber in der Stadt gab es keine Eisenbahn, und in jenen Jahren war es von strategischer Bedeutung. Temnikow, gegründet 1536, war in den 1779-1923 Jahren das Zentrum des gleichnamigen Bezirks, dann Teil der Provinz Tambow.