Kaufmannshäuser in Temnikow

Stanislaw Krasilnikow/TASS

In Temnikow sind mehrere Kaufmannshäuser erhalten geblieben. Nicht weit vom Uschakow-Museum befindet sich ein ehemaliges kaufmännisches Handelshaus, das in der Mitte des XVIII Jahrhunderts erbaut wurde. Dieses Gebäude gilt als die erste Steinkonstruktion in der Stadt. Am Anfang der Kommunistitscheskaja Straße, im Haus Nr. 1, wurde das Gebäude eines Kaufmannsladens erhalten, erbaut in den späten 80er Jahren des XIX Jahrhunderts. In der Nachbarschaft, auf der Kommunistitscheskaja Straße 5, befindet sich ein weiteres architektonisches Denkmal - das Gehöft des Kaufmanns Smirnow, auch gebaut im XIX Jahrhundert. Früher war dieser Ort der Marktplatz. In der Stadt gibt es noch andere Denkmäler der Architektur des Anfangs und der Mitte des XIX Jahrhunderts - die Gebäude der Stadtregierung und der Herren-Kreis-Fachschule.