Dagomys Tröge

Artur Lebedew/TASS

Auf dem Weg von Dagomys nach dem Bergdorf Soloch, im Tal des westlichen Dagomys Flusses, gibt es einen erstaunlichen Ort - Dagomys Tröge. Sie entstanden durch die jahrhundertealte Arbeit des Flusses, die sich durch die dicken Schichten von Mergel und Tonschiefer durchkämpfte. In dem Flussbett wurden Stein-Scheidewände und riesige Becken voller Wasser gebildet, das sind die Tröge. Und von solchen Trögen mit sauberem Berg- und warmem genug Wasser gibt es eine ganze Kaskade. Sie sind von einem dichten Wald umgeben und schaffen einen kühlen Schatten im Sommer. Man kann hier mit einem Ausflug oder mit dem Bus oder Auto ankommen, was die Dagomys Tröge zu einem beliebten Ort für die Erholung und Rettung von der Sommerhitze für Touristen und Einheimische machte. Es gibt ein Dampfbad und ein Café, und in der Nähe sind die ältesten Teeplantagen in Russland.