Wasserfall Drachenmund

Sein furchterregender Name wurde dem Wasserfall dank den initiativreichen Reiseführern gegeben, die entschieden, dass sein traditioneller Name „Tiefe Jähe“ nicht sehr attraktiv ist. Es ist einer der höchsten Wasserfälle in Sotschi und erreicht 41 Meter. Er befindet sich auf dem linken Nebenfluss von Msymta in der Nähe der Aussichtsplattform der Ach-Zu-Schlucht. Indem die Touristen diesen Ort besuchen, können sie auf einmal drei wunderschöne Wasserfälle sehen. Der erste - der höchste - fällt in eine Art Steinbeutel, der im Felsen ausgekolkt wurde. Und unter dem Wasserfall liegen ein kleiner Teich und eine Höhle mit einer Länge von mehr als einem Kilometer mit einem unterirdischen Fluss und einem unterirdischen 18-Meter hohen Wasserfall. Es geschah, weil der Fluss zwei Betten hatte: oberflächliche und unterirdische. Und die Wasserfälle scheinen ein in den anderen gesetzt zu sein. Stromabwärts wird der Fluss wieder zu einer Reihe von Wasserläufen mit einem 9-Meter hohen Wasserfall. In der Nähe des Flusses befinden sich die Ruinen einer mittelalterlichen christlichen Kirche, die auf den Überresten einer alten Festung errichtet wurde.