Russisches Forschungsinstitut für Blumenzucht und subtropische Pflanzen

Alexander Demʹjantschuk/ TASS
Im Institut für Blumenzucht neben dem Arboretum wächst wahrscheinlich das bekannteste in Russland botanische Wunder - „der Baum der Freundschaft“: Wildzitronenbaum, der seit 1934 mehrmals geimpft wurde und infolge dessen wachsen auf diesem Baum nicht nur Zitronen, sondern auch Mandarinen, Orangen, Clementinen, Zwergorangen und Grapefruits.