Der Park „Riviera“

Alexander Demʹjantschuk/ TASS
Vom Geschichtsmuseum gehen Sie hinab zur Uferstraße und dann zum Park „Riviera“. Er wurde Ende des 19. Jahrhunderts geöffnet und vor der Revolution war er wirklich eine Riviera. Die Besucher kamen hierher, um spazierenzugehen, frische Luft zu atmen, die Meersicht zu genießen und Sekt zu trinken. Im Mai 1961 wurde im Park die Kosmonauten Allee gemacht. Die erste Magnolie hat hier der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin gepflanzt. Heutzutage ist „Riviera“ ein klassischer Erlebnispark. Die Besucher finden hier Attraktionen für jeden Geschmack, Tennis- und Sportplätze und das grüne Theater - die Hauptbühne für Sommerauftritte verschiedener Musiker: von Larisa Dolina und Semfira bis Nazareth und Smokie.