Zentralstadion "Slava Metreveli"

Im Khostinskij Bezirk von Sotschi neben dem Yachtclub, befindet sich das Hauptsportobjekt von Sotschi - das Zentralstadion. Es ist nach dem in Sotschi geborenen, berühmten sowjetischen Fußballspieler Slava Metreveli benannt worden. Das Stadion wurde 1964 gebaut und ist ein Teil vom Südlichen Föderalzentrum für Sportausbildung der russischen Olympioniken und Paraolympioniken geworden.

In Rahmen der "olympischen" Erneuerung des Stadions, das mehr als 10 000 Zuschauer aufnimmt, wurde eine starke Flutlichtanlage eingerichtet, die es erlaubt Spiele auch während der Nachtzeit durchzuführen. Hier ist man stolz auf den Fußballplatz mit Naturrasen. In dem Stadion werden regelmäßig Trainingseinheiten verschiedener Fußballmannschaften und natürlich internationale und russische Fußball-Turniere ausgetragen. Spektakuläre Spiele werden hier von Rugbyspielern durchgeführt. Hier trafen die Fußballmannschaften aus Russland, Georgien und Deutschland im Rahmen der Europameisterschaft aufeinander.