Krasnaja Poljana und Adler

Alexander Demjantschuk/TASS

Groß-Sotschi streckt sich in einer Länge von mehreren Kilometern dem Meer entlang aus. Mit dem Auto dauert dieser Weg ungefähr 2,5 - 3 Stunden.  Hier möchte man sich als Tourist natürlich auch gerne die Sehenswürdigkeiten anschauen. Dafür muss man sich Zeit nehmen, aber es lohnt sich wirklich.
Der Weg beginnt am Skikurort Rosa Chutor und verläuft von den Bergen auf die Autobahn A148 hinab, die durch Krasnaja Poljana und Kasatschij Brod nach Adler führt. Von dort aus fahren Sie auf die Autobahn A147 bis Chosta und dann nach Mazesta, dann nach rechts bis Semjonowka. 

In Krasnaja Poljana befinden sich Berge, Wasserfälle, alte Dolmen, Schluchten und Mineralquellen. Hier gibt es noch drei Skikurorte: Rosa Chutor, Laura und Gornaja Karussel. Heutzutage gehören sie zu den besten Komplexen europäisches Typs. Chalets, Restaurants, Geschäfte, Klubs und Kinderspielplätze sind miteinander durch Fußwege und Seilbahnen verbunden. Im Sommer, wenn kein Schnee liegt, beginnt in den Kurorten die Fahrradsaison. 20 Autominuten entfernt in Richtung Meer liegt Adler in dem Bezirk Sotschi. In den letzten Jahren wurden in der Kurstadt viele wunderbare Bauten errichtet: ein neuer Flughafen, viele Sportanlagen, darunter das zentrale Stadion Fischt und das größte Ozeanarium Russlands, Sochi Discovery World.