Tesla-Show und Mechanisches Museum von Leonardo da Vinci

Sergej Bobylew/TASS

Fans von Wissenschaft und Technik werden im Olympiapark eine ungewöhnliche Unterhaltung finden - ein Besuch des mechanischen Museums von Leonardo da Vinci und die elektrische Show von Nikola Tesla. Perpetuum mobile, Segelflugzeug, Armbrust, Katapult und andere Exponate wurden von russischen Historikern und Restauratoren nach den Zeichnungen des berühmten Italieners aufgebaut, so dass die Besucher sie testen und das Handlungsprinzip verstehen können. Erfahrene Führer helfen die Mechanismen zu verstehen und über die Errungenschaften von Leonardo zu erfahren.

Nach dem Kennenlernen der Mechanik der Renaissance kann man sich zu einem virtuellen Treffen mit den Kreationen des genialen Elektrotechnikers Nikola Tesla begeben. Das Programm beinhaltet einen Film über den berühmten Wissenschaftler, eine Demonstration von Exponaten und physikalischen Experimenten. Der Höhepunkt der Exkursion ist die Tesla-Show "Megavolt-Beherrscher der Blitze", bei der echte Blitze mit einer Spannung von mehreren Millionen Volt einschlagen. Die Tapfersten können sich im sogenannten Faraday-Käfig testen, in den Blitze einschlagen, ohne den Menschen zu schädigen.