Das Museum der Phototechnik und Lichtbildkunst

Alexander Selikow/TASS

Das Museum verfügt über mehr als tausend Exponate der Photo- und Filmtechnik und deren Zubehör sowie viele alte Fotos. Hier sind Beispiele alter Photo- und Filmtechnik der 19. Jahrhunderts und moderne Kameras ausgestellt. Das älteste Beispiel ist ungefähr aus dem Jahr 1870. Das beeindruckendste Exponat ist die Doppelbildkamera Blair Camera Rochester N.Y. aus dem Jahr 1890. Dank zwei Objektiven machte sie zwei Bilder aus verschiedenen Sichtwinkeln. Dies ermöglichte, durch eine spezielle Brille ein dreidimensionales Bild des aufgenommenen Objektes zu sehen. Das gilt als Prototyp des 3D-Formates.

Zur Sammlung des Museums gehören auch viele sowjetischen Kameras. Die meisten Exponate funktionieren. Es gibt auch Zubehör für Unterwasseraufnahmen und viele andere interessante Ausstellungsobjekte. Besucher schauen sich Werke an, die mit verschiedenen Geräten aufgenommen wurden. Dies macht die Ausstellung besonders anschaulich.