Knjagininskij dwor

Jekaterina Chatschanowa/Welcome2018.com
Das Restaurant liegt im Zentrum von Wolgograd, an der Stelle, wo früher das berühmteste Kaufmannshaus in der Stadt war. 2007 wurde das Gebäude nach Zeichnungen aus dem Archiv von Zarizyno, wie Wolgograd bis 1925 hieß, restauriert.

Die Speisekarte im Restaurant enthält Gerichte der russischen und europäischen Küche. Viele davon bereitet man aus Lebensmitteln aus eigener Landwirtschaft mit Kühen, Wildschweinen, Wachteln, Legehennen, Fasanen und Kaninchen zu. Salat mit Rindfleisch und Teriyaki-Sauce, Tartar aus Muscheln, Fasanen-Consommé mit Steinpilzen, Kaninchenkeule mit schwarzem Couscous und getrockneten Früchten, Frikadellen aus Hecht und so weiter.

Im Innenraum ist eine festliche, aber ein bisschen asketische Einrichtung, die den Besucher nicht vom Essen und Gespräch ablenkt.