Onegin

Jekaterina Chatschanowa/Welcome2018.com
Eine kleine Location mit konventioneller altmodischer Einrichtung, Geländersprossen, Sesseln und großen Fenstern. Im Sommer ist dies eine Terrasse, im Winter ein geschlossener Pavillon. Russischer Geist herrscht nicht nur in den architektonischen Details und im Namen vor. Die Speisekarte entspricht dem Stil - Poscharski-Frikadellen, Filet vom Zander, russischer Salat und Julienne. Und das ungeachtet dessen, dass sich das Café offiziell Konditorei nennt, Süßes gibt es hier nicht weniger als Hauptgerichte. All diese Pracht kann und soll man an Tischen mit Blick auf den Fluss Wolga und ein kleines Puschkin-Denkmal verspeisen.